So kann's gehen

Estelle Estelle startete ihre Laufbahn bei der Siemens AG als Dozentin für CAD/CAM in Deutschland. Nach 9 Jahren machte sie sich dann selbständig und arbeitete bei diversen Konzernen auf dem Gebiet PLM¹. Da die Projekte immer mit Verträgen von wenigen Monaten Laufzeiten begannen, jedoch immer wieder verlängert wurden, bestand schnell der Verdacht auf Scheinselbständigkeit. Bei der Dedicon eG ist sie nun sicher und gut aufgehoben und braucht um ihre langfristigen Projekte nicht zu fürchten. Nebenbei kann sie auch kleinerer Projekte annehmen.

¹ Product Lifecycle Management

Lieber warm duschen... Herbert ist freier Entwicklungsingenieur im Schiffbau und entwickelt Anlagen und Systeme inkl. der dazu gehörigen Dokumentationen. Ebenso ist er hier zuständig für die entsprechende Beschaffung und Steuerung der Lieferanten.

Doch am liebsten sind ihm die technischen Problemstellungen seines kleinen Ingenieurbüros. Bei der Dedicon eG kann er alles haben: Selbständigkeit und soziale Sicherheit.

Achim Achim ist es in seinem Beruf ein Bedürfnis, sein IT-Know How effektiv, effizient und kundengerecht weiterzugeben. Doch ist das Problem gelöst, sucht er sich ein neues Projekt. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen an denen er seine Zähne ausbeißen kann.

Gleichzeitig ist es ihm ein Bedürfnis, in seinem Unternehmen die nächste Generation von Informatikern an die Startlinie zu bringen. Bei Dedicon kann er alles haben: Wechselnde Projekte und Ausbildung.

Zita und ... Zita ist nicht nur an Projekten als Selbständige interessiert. Für sie ist es wichtig ein sauberes, angenehmes Betriebsklima zu haben. Bei Dedicon kann sie auf das Wissen ihrer Genossen aufbauen, bekommt bei Bedarf Unterstützung und wird nicht allein gelassen. Ihr letztes Projekt hat sie sogar von einem ihrer Genossen übernommen und weitergeführt.

So bringt sie nicht nur ihre Fähigkeiten in das jeweilige Projekt ein, sondern auch das gesammelte Wissen, Tipps und Tricks von DEDICON.

... Jonathan Jonathan ist bereits seit 20 Jahren bei einem Konzern als selbständiger Mitarbeiter und durch sein Spezialwissen unverzichtbar geworden. Die Entscheidung des Unternehmens, alle Freelancer auf Scheinselbständigkeit zu überprüfen, hat ihn und die Fachabteilung in eine schwierige Lage gebracht. Dank DEDICON konnte er nahtlos weiter in seinem Projekt beschäftig werden und sogar eine Stundensatzerhöhung durchsetzen.

Sie finden sich hier gar nicht wieder? Dann lassen Sie uns miteinander sprechen. Lassen Sie uns miteinander sprechen

Damit Ihre Lösung unsere nächste Geschichte wird.

Tel: 04131 927 97 59